Hippophae ramnoides


Sanddorn Strauch auf Rügen
Sanddorn Strauch auf Rügen
- unter dieser lateinischen Bezeichnung wird das Ölweidengewächs geführt.
 
Allerdings wird vermehrt der Begriff hippophae rhamnoides (also mit rh) für den Sanddorn genutzt.
 
Der Sanddorn hat aber auch viele volkstümliche Namen: Andorn, Besingstrauch, Dünenstrauch, Fasanbeere, Hafdorn, Meerdorn, rote Schlehe, Rheindorn und schmaler Stechdorn.
 
Sanddorn Sträucher werden bis zu 6m hoch und ist mit zahlreichen Dornen versehen. Die Dornen sind steif, mit langer, scharfer Spitze. Die Blätter sind lineal-lanzettenförmig mit einer glänzenden Unterseite. Blüten trägt der Sanddornstrauch nicht, dafür zahlreiche gelbe bis orangerote, eiförmige Früchte.
 
Der in Bezug auf den Boden recht anspruchslose Sanddorn gedeiht auf Sand-, Lehm und Tonböden. Dabei benötigt er viel Licht, Kalk und Wasser. Standorte sind entsprechende sonnigi, sandige, gut durchlässige Böden in Küstennähe (Dünen) sowie einige sandige Flußufer und Kiesböden in den Alpen und im Alpenvorland.

 
Der in Deutschland unter Naturschutz stehende Hippophae rhamnoides wird in Europa vor allem in der Schweiz, Rußland, den Balkanländern und den neuen Bundesländern angebaut.
 
Vor allem als "Bewohner" der Sanddünen, der Meeresküsten und der Flußschotter des Alpenvorlandes wurde er zur Befestigung von Böden verwendet.
 
Traditionell ist Sanddorn aber eher eine asiatische Frucht. Insbesondere in China und Tibet schreibt man den Früchten heilende Wirkungen zu. In China ist Sanddorn unter dem Namen 沙棘 (Sha Ji) bekannt.
 
Aus den Sanddorn Früchten werden zahlreiche Produkte hergestellt. Ob Sanddorn Bonbons, Sanddorn Öl, Sanddorn Saft oder Sanddorn Shampoo - die Produktpalette ist äußerst vielfältig.
 
Einer der führenden Anbieter von Sanddorn Produkten ist Sandorado. Im Online-Shop des Anbieters findet sich ein wirklich große Auswahl an Produkten rund um die Zitrone des Nordens. Nicht nur das Vorbeischauen lohnt sich da...
 

© 2017 Claus Plachetka, Lange Straße 160, 26919 Brake, Telefon (0 44 01) 93 88 90, eMail claus@plachetka.de